Feldenkrais Doris Hanke

"Am Anfang der Weisheit steht die Selbsterkenntnis." Sokrates

Doris Hanke – Feldenkrais-Lehrerin


Feldenkrais- Ausbildung (FVD) bei Jeremy Kraus / 2005 - 2009

Advance Training

  • Beckenboden und Feldenkrais / 2009, 2010, 2012
  • Wurzeln der Feldenkrais Methode / 2011
  • Funktionale Integration / 2012
  • Kiefer und Gesicht / 2015

Weiterbildung:

  • Kinesiologisches Tapen / 2012
  • Kursleiterin "Progressive Muskelentspannung" / 2013
  • Übungsleiterin Gymnastik / 2014
  • Clown als Heiler im Gesundheitswesen/ 2014
  • 5- Tibeter / 2015
  • Sterbebegleiterin / 2016
  • Klassische Massage / 2016
  • Reiki / 2018
  • Clownworkshop/ 2019

Praxis in der Lebenstraumgemeinschaft Jahnishausen bei Riesa (www.ltgj.de)

Meine"Feldenkraisgeschichte"

Die Frage ist: Warum sollten Sie ausgerechnet zu mir kommen? Ich habe relativ spät diesen Weg für mich entdeckt und konsequent verfolgt.
Von meinem 21. Bis zu meinem 50. Lebensjahr hatte ich Migräne mit all ihren Begleiterscheinungen; in der intensivsten Zeit zweimal in der Woche. Die chronischen Schmerzen zwangen mich dazu, mich verstärkt mit meinem Körper auseinanderzusetzen. Auf der Suche nach „Heilung“ bin ich vielen Möglichkeiten und Methoden begegnet. Keine hat dauerhaft geholfen oder zu mir gepasst.  Beruflich hatte ich schon lange selbst Verantwortung übernommen und mich 1991 mit einem Naturkosmetikladen erfolgreich selbständig gemacht. Aber Verantwortung für meinen Körper? Er sollte auf meinem „Weg“ funktionieren, seine Warnsignale habe ich lange überhört . Wenn er sehr krank war habe ich ihn am Tresen bei Ärzten abgegeben und damit auch meine eigene Verantwortung.
Im Jahr 2002,mit 47 Jahren, bin ich der Feldenkraismethode begegnet. Diese Art zu denken, zu unterrichten hat mich von der ersten Stunde an fasziniert. Die Begeisterung hält an.... Mit 50 Jahren habe ich die 4-jährige Ausbildung begonnen und erfolgreich beendet.
Mit Feldenkrais habe ich gelernt, meinen Körper zu spüren, ihn in seinen Funktionen wahrzunehmen. Ich lernte, welche Verhaltens- und Bewegungsmuster u.a. zu meinen Problemen geführt haben. Das Wichtigste war, es gab und gibt Lösungen, die ich selbst beeinflussen kann. Dieser nicht immer einfache Weg hat mir deutlich mehr Lebensqualität gebracht und lässt mich optimistisch in die nächsten Jahre blicken. Diese Erfahrung gebe ich gerne an Sie weiter.
Feldenkraisunterricht macht auch Spaß – das verspreche ich Ihnen.